Der erste Triathlon

Rosa Lisa Österreicher Wettkampfvorbereitung

Der erste Triathlon – Tipps zur Vorbereitung

Anfang Mai beginnt in unseren Breiten die Zeit der Ernte. „Blödsinn“ sagen jetzt alle Landwirte. Völlig gerechtfertigt. Doch in unserem Blog geht es nicht um Getreide, sondern um die Früchte eurer Trainingsarbeit, die jetzt vor eurem ersten Triathlon eingebracht werden können.

Manche von euch habe sich im Herbst vorgenommen, ihren ersten Triathlon zu finishen. Ein großes Projekt, an das ihr euch gewagt hattet. Organisatorisch, finanziell, emotionell und natürlich auch physisch. Bei allen, die diesen Traum mit der Hilfe von GDT Sportconsulting verwirklichen wollten, will ich mich an dieser Stelle herzlich bedanken. Es ist uns immer eine Ehre und Freude, Teil eurer Ziele zu sein. Egal ob bei Schwimmkursen, Workshops, Camps oder bei der Trainingsplanung. Ich kann durchwegs sagen, dass alle Coaches stolz auf euch sind.

Um die Jahreszeit zu „feiern“ veranstalten wir im Mai auch immer unser Triathlon Basic – oder Rookie – Camp. So war auch an diesem Wochenende wieder Zeit alle Teilnehmer/innen auf die Herausforderungen eins Triathlons von Grund auf vorzubereiten. Am Programm standen Schwimmtipps im Becken und im Open Water, Radtechnik, Lauftechnik, ein ganz spezielles Wechseltraining und natürlich die Möglichkeit ganz viele Fragen zu stellen.
Um all jenen, die den Workshop versäumt haben, dennoch die Chance auf ein wenig Input zu geben, sind hier zwei Checklisten, die euch hoffentlich helfen, den ersten Triathlon noch erfolgreicher zu gestalten.

  1. Packliste für den ersten Triathlon

Packliste für den ersten Triathlon

Beachtet bitte, dass ihr rechtzeitig euren Wettkampftag plant. Schaut euch die Anreise und Parkmöglichkeiten an. Je nach Check In time, ist es gut ca. 2 Stunden vor dem Start vor Ort zu sein. Zu früh, birgt die Gefahr Energie und Spannung zu verlieren, zu spät sein, macht Stress.
Einpacken solltet ihr jedenfalls schon am Vortag. Die Aufteilung in spezifische Tüten oder Beutel (Schwimmen, Rad, Lauf, after race) macht Sinn und verhindert übertriebene Nervosität. Viel Vergnügen beim Benutzen und Individualisieren der Liste.

2. Die richtige Ernährung

Ernährungstipps erster Triathlon

Beim Thema Ernährung ist die von GDT so hoch gehaltene Individualisierung noch viel bedeutender. Nehmt bitte ernst was euch gut tut. Spürt was ihr nicht verträgt. Das gilt für alle Menschen, aber für Sportler/innen noch viel mehr. Lasst euch deshalb aber umso mehr vor dem Rennen und natürlich auch währenddessen auf keine Experimente ein. Ausprobieren ist Training. Beim Wettkampf gilt es auf die Erfahrungen des Trainings und dann in Zukunft auf die von früheren Rennen zurückzugreifen. Darum kann ich nur empfehlen, sich NACH dem Rennen ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um das Geschehene Revue passieren zu lassen und sich relevante Notizen zu machen. Was war gut, was lief unerfreulich und warum?

So wie individualisiertes Training können die persönlich ausgetauschten Erfahrungen bei unseren Camps durch keinen Blog ersetzt werden. Dennoch hoffe ich euch ein wenig für euren ersten Triathlon geholfen zu haben und freue mich darauf euch im Laufe der Saison zu treffen und anfeuern zu dürfen.

Euer

Gerald Dygryn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.